Taufe  |  Firmung  |  Kommunion  |  Beichte  |  Trauung  |  Krankensalbung  |  Aufnahme und Wiederaufnahme  |  Trauer

 

 Trauer - Pastoral

 

Voraussetzung

Von außen her erhält die Pfarre die Information über einen Verstorbenen

* von den  A n g e h ö r i g e n
*

von der  B e s t a t t u n g , die von den Angehörigen aufgesucht wurde

  * von  P f a r r a n g e h ö r i g e n
* von  B e k a n n t e n  oder  N a c h b a r n  des Verstorbenen


K o n t a k t n a h m e mit den Angehörigen

im  p r i v a t e n  Rahmen:

  *

weil  s i e  ein Gespräch führen wollen
(Orte des Gesprächs: im Pfarrhof, Zuhause, am Friedhof ...)

  *

weil der B e g r ä b n i s l e i t e r die Gesprächsinitiative ergreift

im  k i r c h e n g e m e i n s c h a f t l i c h e n  Rahmen:

* bei der  B e g r ä b n i s f e i e r  auf dem Friedhof (Möglichkeiten der Mitgestaltung der Feier können in einer vorausgehenden Besprechung erörtert werden.)
*

bei der  G e m e i n s c h a f t s s e e l e n m e s s e  in der Kirche (Trauernde Angehörige der Verstorbenen der letzten Zeit erfahren sich in der mitfeiernden Pfarrgemeinde als Betende, Hoffende und den Tod und die Auferstehung des Herrn Feiernde.)

  * bei einer späteren  h l . M e s s e  für den Verstorbenen  (Auch hier können Möglichkeiten der Mitgestaltung in einem vorausgehenden Gespräch genutzt werden.)


H i n w e i s

Für  A n f r a g e n  und  A u s k ü n f t e  stehen wir Ihnen auch unter untenstehenden eMail-Adressen gerne zur Verfügung.


eMail  Pfarrkanzlei: pfarre@pfarreschottenfeld.at
eMail  Pfarrer:         helmut.kellner@chello.at


Seitenanfang